27. EJV-Jodlerfest Luzern 2008


Jodel-Doppelquartett TV Adliswil Klasse 1
Leitung: Eugster Alex, Fällanden "Ds Jodellied" Emil Herzog
Tongebung Kultiviert, satt und rund, Chorklang tragend und ausgeglichen. Im Jodeleingang etwas gedrückte, in der Höhe aber klangvolle, lockere Jodelstimmen.
Aussprache Deutlich und gepflegt, mit prägnanten Konsonanten.
Rhythmik Gefällige, flüssige Temponahme mit deutlicher Metrik und straffer rhytmischer Gestaltung. Im JT 6 hinkt der Jodelbegleit immer leicht hinterher.
Dynamik Geschickte, natürliche Gestaltung aus dem Text heraus. Sehr schön gelingt jeweils der Jodelaufgang (JT 1-2).
Harmonische Reinheit Allgemein sehr sichere Intonation. Leichte Trübungen im LT 6 beim 2. Bass und auf dem gemeinsamen "g" in den LT 8 + 12.
Gesamteindruck Eine schön ausgearbeitete Darbietung, mit spürbarer, innerer Freude, ausdrucksstark und überzeugend vorgetragen.
Juror Marianne Smug